Aktuelles | WoFit

+++WOFit-News im Juli+++

Organisatorische Hinweise zum Sennerpokal

Vom 22.-29.07. lockt der Sennerpokal zehntausende Besucher nach Wolfschlugen, was zu einem hohen Verkehrsaufkommen führend wird. Der WOFit Sportpark empfiehlt daher die Anreise mit dem Fahrrad, zu Fuß oder den öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer auf sein Auto nicht verzichten kann, für den stehen 20 Parkplätze direkt am Sportgelände an der Nürtinger Straße oder die ausgeschilderten Parkplätze P2-P8 zur Verfügung. Für die Parkplatzberechtigung sowie für den Zutritt zum Sennerpokalgelände ist das WOFit-Chiparmband/karte unbedingt mitzuführen.

 

Während des Sennerpokals gelten zudem an folgenden Tagen geänderte Öffnungszeiten:

Sonntag, 22.07.2018: 12 - 20 Uhr

Samstag, 28.07.2018: 10 - 18 Uhr

Sonntag, 29.07.2018: 9 - 17 Uhr

 

Wir machen mit beim 12. Wolfschlüger Benefizlauf

Am Freitag, den 20.07.2018 findet ab 19 Uhr der 12. Wolfschlüger Benefizlauf zugunsten der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) statt. Der WOFit Sportpark beteiligt sich mit einem eigenen Team an der Veranstaltung. Alle Interessenten können sich ab sofort an der Theke in die Startliste eintragen und reservieren sich damit gleichzeitig ein WOFit-Shirt. Treffpunkt zur T-Shirt-Ausgabe und für ein Gruppenfoto ist am 20.07. um 18.30 Uhr vor dem WOFit.

 

TSV Oberensingen und Firma Jehle Technik neue Kooperationspartner

Das Netzwerk wächst: Mit dem TSV Oberensingen und der Firma Jehle Technik aus Wolfschlugen dürfen wir die nächsten zwei Kooperationspartner im WOFit Sportpark begrüßen. Damit befinden sich jetzt bereits neun Partner in unserem Kooperationsnetzwerk! 

5 Minuten, die entscheiden!

Die Gesundheit unserer Mitglieder hat für uns höchste Priorität. Wenn es doch mal zu einem medizinischen Notfall kommen sollte, gilt es schnell und besonnen zu reagieren. Vor diesem Hintergrund wurden am vergangenen Wochenende 12 WOFit-Mitarbeiter erfolgreich in Erster Hilfe geschult. Unter der Leitung von Holger Meseke von der DLRG-Ortgruppe Nürtingen absolvierten sowohl Übungsleiter als auch Thekenkräfte diese eintägige Schulung. Vom Druckverband über Herz-Lungen-Wiederbelebung bis hin zur stabilen Seitenlage wurden mehrere Notfall-Situationen in Theorie und Praxis gelehrt.

Wir bedanken uns bei Holger und Fabian von der DLRG-Ortgruppe Nürtingen bzw. Feuerbach für die tolle Schulung zum Wohle unserer Mitglieder!

750. Mitglied im WOFit Sportpark begrüßt

Seit der WOFit-Eröffnung Anfang Februar kann der TSV Wolfschlugen auf einen stetig wachsenden Anstieg seiner WOFit-Mitglieder blicken.
Mit Philipp Maurer hat Armin Spachmann, sportlicher Leiter des Sportparks, in dieser Woche das 750. Mitglied begrüßt.
Überrascht und hocherfreut nahm der selbstständige Garten- und Landschaftsbauer ein WOFit-Handtuch als kleine Aufmerksamkeit von Kai Helmle, WOFit-Geschäftsführer, und Armin Spachmann entgegen.
Philipp selbst wurde durch seine Freunde, welche bereits im Sportpark trainieren, auf das neue Zentrum für Fitness, Gesundheit, Prävention und Rehasport des TSV Wolfschlugen aufmerksam: „Ich möchte mich hier fit halten und meine berufsbedingten Rückenprobleme in den Griff kriegen.“, liebäugelt er vor allem mit dem vielfältigen Gesundheitssportangebot. Zudem ist er von den großen und neu ausgestatteten Räumlichkeiten sowie dem freundlichen Personal begeistert.
Armin Spachmann ist mit der Mitgliederentwicklung mehr als zufrieden: „Die Zahl 750 war nach sechs Monaten unser Ziel. Es freut mich umso mehr, dass wir diese Marke schon nach 100 Tagen erreichen konnten."

Zwischen Fitnesswelle und Fitnesswahn

Einen kurzweiligen Nachmittag erlebten die Zuhörer beim 1. WOFit-Gesundheitstag am vergangenen Sonntag bei den Vorträgen von Dr. Michael Fietzek, Armin Spachmann und Benedikt Auracher.
Den großen Bogen vom Beginn der Industrialisierung im 19. Jahrhundert bis jetzt spannte Dr. Michael Fietzek in seinem Impulsvortrag "Gesundheit und Mobilität - Über Wert und Grenzen des Schweißvergießens". In seiner unnachahmlichen Art veranschaulichte Dr. Fietzek die gesellschaftliche Entwicklung des Gesundheitssports gepaart mit medizinischem Know-How und stellte die positiven (Fitnesswelle) und negativen (Fitnesswahn) Konsequenzen des Fitness- und Gesundheitstrainings vor.
Im zweiten Vortrag erläuterte unser sportlicher Leiter, Armin Spachmann, das WOFit-Betreuungskonzept - einer Mischung aus persönlicher Trainingsbetreuung und intelligenter Trainingssoftware. Darauf aufbauend ging Benedikt Auracher auf die zehn häufigsten Trainingsfehler im Gerätebereich ein und gab den Anwesenden hilfreiche Tipps, wie im WOFit sicher und verletzungsfrei trainiert werden kann.
Bei Kaffee und Kuchen gab es anschließend noch angeregte Diskussionen über die präsentierten Themen. Wir bedanken uns bei allen Referenten und Gästen für den gelungenen Nachmittag!

Log in or create an account