FAQ's

9 Wichtige Fragen zum SVZ

Was ist ein Sportvereinszentrum?

Ein Sportvereinszentrum ist eine vereinseigene, zentrale Anlage.

 

Sie besteht im Kern aus den Komponenten gerätegestützter Trainings- und Gesundheitsbereich, überdachte Sportfläche mit Gymnastikräumen, Verwaltungsbereich mit der Geschäftsstelle und einem Kommunikationsbereich als Treffpunkt für die Mitglieder. Das Angebot geht dabei deutlich über das eines klassischen Fitnessanbieters hinaus. Das Sportvereinszentrum ist kein Fitness-Studio, sondern eine auf Gesundheitssport ausgerichtete Einrichtung, die zugleich den sozialen Mittelpunkt eines Vereins darstellt.

Warum möchte der TSV Wolfschlugen ein Sportvereinszentrum bauen?

Der demografische Wandel, gesellschaftliche Veränderungen und flexiblere Arbeitsformen verändern die Nachfrage nach Sportangeboten in Deutschland und stellen auch den TSV Wolfschlugen vor neue Herausforderungen. Dies betrifft insbesondere die Altersgruppe der 25- bis 50-jährigen. In diesem Altersbereich hat der TSV Wolfschlugen seit 2000 ca. 30 % seiner Mitglieder verloren. Gerade diese Altersgruppe ist aber für die spätere Gewinnung von ehrenamtlichen Funktionsträgern von elementarer Bedeutung. Durch das Angebot flexibler Trainingszeiten, Individual- und Gruppentraining, Gesundheitssport, Wellness und Rehasport in einem Sportvereinszentrum kann auf die gesellschaftlichen Veränderungen eingegangen werden und somit die bestehenden Mitglieder in der kritischen Altersgruppe gehalten und im Bereich der Älteren ausgebaut werden.

 

Gefährdet ein Sportvereinszentrum des TSV Wolfschlugen die Existenz bestehender gewerblicher Einrichtungen in der näheren Umgebung?

Davon ist nicht auszugehen. Erfahrungen aus anderen Sportvereinszentren zeigen keinerlei negativen Auswirkungen auf den kommerziellen Fitnessmarkt. Ungefähr 75 % der Nutzer eines Sportvereinszentrums im ersten Betriebsjahr kommt mit dem Thema gerätegestütztes Training erstmals in Kontakt, haben also zuvor noch keine Erfahrungen mit Fitnesstraining gemacht. Ein überwiegender Teil der Nutzer eines Sportvereinszentrums nimmt das Angebot also nur wahr, weil es vom Verein bereitgestellt wird. Ohne das Sportvereinszentrum würde somit ein großer Teil der Bevölkerung von dieser Form des Gesundheitssports ausgeschlossen.

 

Was kostet das Sportvereinszentrum?

Um hierzu eine Aussage machen zu können, muss zunächst einmal klar sein, welche Angebote genau geplant sind und welche Räumlichkeiten hierfür benötigt werden. Im Zuge der weiteren Planungen werden erste Kostenabschätzungen notwendig sein, um die wirtschaftliche Tragfähigkeit und die Finanzierung prüfen zu können.

 

Welche Folgen hätte ein Scheitern des Projekts für den Verein?

Durch die professionelle Begleitung des Württembergischen Landessportbundes sowie weiterer kompetenter Partner und den Erfahrungen bereits erfolgreich umgesetzter Sportvereinszentren ist die Wahrscheinlichkeit für ein Scheitern des Projekts sehr gering. Zudem gibt es ein „Frühwarnsystem“, das den TSV frühzeitig über Fehlentwicklungen informiert und somit die Gelegenheit gibt, mit geeigneten Maßnahmen darauf zu reagieren. Im Extremfall kann ein Scheitern allerdings zu einer Insolvenz des Vereins führen. Eine Haftung einzelner Mitglieder mit ihrem privaten Vermögen ist ausgeschlossen.

 

Gibt es auch negative Beispiele für Sportvereinszentren?

Die ersten Sportvereinszentren stammen aus der Zeit Mitte der 90er Jahre. Hier ist es bei zwei Projekten zu Problemen gekommen, weil elementare Dinge im Zusammenhang mit der Planung nicht beachtet bzw. falsch gemacht wurden. Bei einem der beiden Projekte konnte zwischenzeitlich so nachgesteuert werden, dass die Anlage wirtschaftlich betrieben werden kann, die andere Anlage wird zwischenzeitlich von einem privaten Anbieter ebenfalls erfolgreich weitergeführt.

Um vergleichbare Fehler zu vermeiden, begleitet der Württembergische Landessportbund seine Vereine sehr eng und bietet vielfältige Formen der Unterstützung. Insbesondere die Sportvereinszentren neueren Datums haben neben den sozialen Aspekten auch eine gute Auswirkung auf die Finanzstruktur der Vereine.

 

Was bringt das Sportvereinszentrum meiner Abteilung?

Das Sportvereinszentrum bringt für alle Abteilungen einen deutlichen Mehrwert. Abteilungsmitglieder bekommen ein zusätzliches Angebot im TSV Wolfschlugen, egal ob Leistungs- oder Breitensportler. Mitglieder des Vereins, die dem abteilungsbezogenen Wettkampfsport Alters halber verloren gehen, finden ein Folgeangebot im Verein. Die Wahrscheinlichkeit, aus diesem Personenkreis wiederum Funktionsträger für die Abteilung zu finden, steigt. Des Weiteren kommen die Erträge, die der Gesundheitssport des Sportvereinszentrums abwirft, in der Querfinanzierung dem Gesamtverein und somit allen Abteilungen zu gute.

 

Was bringt das Sportvereinszentrum der Gemeinde Wolfschlugen?

Das Sportvereinszentrum ist zwar ein Angebot, das die Mitgliedschaft im TSV Wolfschlugen voraussetzt. Der TSV Wolfschlugen wird durch dieses Angebot aber zu einem wichtigen und starken Partner für die Kommune. Der Verein schafft professionelle Strukturen, die zum Wohle der gesamtgesellschaftlichen Aufgaben des Vereins eingebracht werden. So ist zum Beispiel ein Engagement in der Ganztagsbetreuung an Schulen sehr viel eher vorstellbar, wenn es professionelle, beim Verein angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowohl im sportlichen wie auch im Verwaltungsbereich gibt.

 

Wird sich mein Mitgliedsbeitrag erhöhen, wenn das Sportvereinszentrum gebaut wird?

Nein! Im Gegenteil. Erfahrungen anderer Vereine zeigen, dass durch die Einnahmen aus dem Sportvereinszentrum eine Querfinanzierung der defizitären Vereinsbereiche (insbesondere Jugend- und Wettkampfsport) möglich ist. Somit trägt das Sportvereinszentrum dazu bei, dass der Verein sein Angebot in den Abteilungen auch in Zeiten nachlassender Unterstützung durch die öffentliche Hand zu sozial verträglichen Tarifen bereitstellen kann. Sollten dennoch Beitragserhöhungen erfolgen, so sind diese nicht wegen, sondern trotz des Sportvereinszentrums erforderlich.

 

Wer entscheidet, ob gebaut wird?

Die Mitglieder des TSV Wolfschlugen stimmen im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung über den Bau des Sportvereinszentrums ab. Dort haben alle Mitglieder nochmals die Möglichkeit, sich umfassend über das Projekt zu informieren.

 

Wann wird das Sportvereinszentrum in Betrieb genommen?

Nach momentaner Planung ist eine Realisierung des Projektes bzw. die Eröffnung des Sportvereinszentrums vermutlich nicht vor 2017 möglich.

Log in or create an account